Tödlicher LKW-Unfall bei Pforzheim - Spedition Seebauer
Volumen Seite
Schon gewusst? Mit Seebauer wieder schlauer

Die Logistik ist die drittgrößte Branche Deutschlands und beschäftigt circa 2,8 Millionen Menschen. Sie sorgt somit für den Unterhalt von knapp 5,6 Millionen Bundesbürgern.

Das Transportaufkommen im deutschen Straßengüterverkehr beträgt jährlich knapp 3.500 Mio. Tonnen.

In Deutschland haben 20,27 Millionen Menschen eine Fahrerlaubnis für den LKW.

In der Bundesrepublik Deutschland sind rund 2,7 Millionen LKWs zugelassen.

Deutschland hat das weltweit dichteste Autobahnnetz. 1995 betrug die Gesamtlänge 11.000 km, im Jahr 2014 waren es mehr als 12.900 km.

Der Anteil der LKW am Güterverkehr in Deutschland beträgt über 70% und macht den LKW zum wichtigsten Transportmittel für Industrie und Handel.

Deutschland als Wirtschaftsstandort und Transitland ist ein Stauland. Im Jahr 2013 wurde eine Gesamtstaulänge von 960.000 km erfasst.

Tödlicher LKW-Unfall bei Pforzheim

Bei einem tragischen LKW-Unfall am 16. Januar auf der A8/Pforzheim haben wir unseren geschätzten Kollegen Robert verloren.

Die Berichte über Gaffer haben dem Unfall bundesweite Aufmerksamkeit beschehrt, wenngleich die Spekulationen ihn nicht ungeschehen machen können.

Auf diesem Wege bedanken wir uns bei allen beteiligten Rettungskräften, Ersthelfern, der Polizei und bei all denen, die uns ihr Mitgefühl ausgesprochen haben.

Robert, Ruhe in Frieden.

Familie Seebauer
mit Belegschaft

Zurück