Rumänienhilfe dankt Spedition Seebauer - Spedition Seebauer
Volumen Seite
Schon gewusst? Mit Seebauer wieder schlauer

Der Anteil der LKW am Güterverkehr in Deutschland beträgt über 70% und macht den LKW zum wichtigsten Transportmittel für Industrie und Handel.

In der Bundesrepublik Deutschland sind rund 2,7 Millionen LKWs zugelassen.

Deutschland als Wirtschaftsstandort und Transitland ist ein Stauland. Im Jahr 2013 wurde eine Gesamtstaulänge von 960.000 km erfasst.

In Deutschland haben 20,27 Millionen Menschen eine Fahrerlaubnis für den LKW.

Die Logistik ist die drittgrößte Branche Deutschlands und beschäftigt circa 2,8 Millionen Menschen. Sie sorgt somit für den Unterhalt von knapp 5,6 Millionen Bundesbürgern.

Deutschland hat das weltweit dichteste Autobahnnetz. 1995 betrug die Gesamtlänge 11.000 km, im Jahr 2014 waren es mehr als 12.900 km.

Das Transportaufkommen im deutschen Straßengüterverkehr beträgt jährlich knapp 3.500 Mio. Tonnen.

Rumänienhilfe dankt Spedition Seebauer

Anfang des Jahres war die Pemflinger Rumänienhilfe wieder unterwegs, um viele Tonnen Spendengüter in die Region um Lupeni zu bringen. Rumänienhilfe Pemfling

Dass diese Hilfe auch dort ankommen konnte, ist unter vielen anderen erneut auch der Chamer Spedition Seebauer zu verdanken. Sie unterstützt die Pemflinger Aktion seit vielen Jahren schon mit überaus großzügigen Dieselspenden. Aktionsleiter Franz Irrgang war es deshalb ein Anliegen, sich kürzlich dafür nochmals persönlich wie auch im Namen aller, die eine Hilfe erhalten haben, ausdrücklich zu bedanken. Als Zeichen des Dankes überreichte er ein kleines Präsent an Josef Seebauer. Dieser sagte, die Firma freue sich, einen Beitrag zu dieser Aktion leisten zu können, und stellte dem Pemflinger Team auch weiter ihre Unterstützung in Aussicht. (Artikel der Mittelbayerischen Zeitung)

Zurück